Allgemein

70 Millionen Euro günstiger? FC Bayern an England-Star dran – und das für Schnäppchen-Preis

Der FC Bayern und der Transfermarkt: Bisher vermeldet Sportdirektor Hasan Salihamidzic keinen Vollzug. Doch jetzt soll der Rekordmeister Kontakt zu einem Premier-League-Star aufgenommen haben.

München/London – Hansi Flick wirkte auf der Pressekonferenz des FC Bayern zum Bundesliga-Auswärtsspiel bei Hertha BSC (Sonntag, 15.30 Uhr, hier im Live-Ticker) gut gelaunt und gelöst.

Weil in München tatsächlich doch ein Transfer bevorsteht? Der 54-jährige Badener verneinte bislang nicht, dass ein weiterer Rechtsverteidiger dem Kader des FC Bayern gut tun würde – zuletzt war Thomas Meunier von PSG im Gespräch.

Christian Eriksen verlässt Tottenham Hotspur wohl – Weg frei für den FC Bayern?

Flick soll ferner einen offensiven Mittelfeldspieler wollen, aber eher einen für die Flügel, für die Außen, heißt es. Es ist ein Anforderungsprofil, das nicht unbedingt auf Christian Eriksen passt. Der 27-jährige Däne operiert eher aus dem Hintergrund, kommt über die Zentrale vor das gegnerische Tor.
Verschiedenen Berichten zufolge soll Eriksen mehrere Angebote von Tottenham Hotspur zur Vertragsverlängerung abgelehnt haben (bis Sommer 2020).

Ebenso wird berichtet, dass Inter Mailand ihn unbedingt in die italienische Serie A holen möchte, und dass Thomas Tuchel und PSG einem Transfer gegenüber nicht abgeneigt wären.
Ehe-Aus im Hause Neuer? Der Torhüter des FC Bayern will sich auf Anfrage nicht zu den Gerüchten äußern.

Transfer zum FC Bayern? Christian Eriksen viel günstiger zu haben

Kein Wunder: Angeblich gibt es den hochbegabten Mittelfeldspieler in dieser Winter-Transferperiode zum Schnäppchen-Preis von 20 Millionen Euro zu ersteigern. In London wird wohl pragmatisch gedacht, lieber noch eine Summe einstreichen, bevor der Publikumsliebling (seit 2013 im Klub) im Sommer ablösefrei geht.
Ein Spieler dieser Qualität 70 Millionen Euro unter Marktwert (Quelle:transfermarkt.de)? Offenbar hat das auch das Interesse der Bayern geweckt. Laut Sky hat der deutsche Rekordmeister bereits Kontakt zu Eriksen aufgenommen.

Transfer beim FC Bayern München: Mittelfeldspieler statt Rechtsverteidiger?

Eriksen, der in der Vorsaison mit Tottenham im Champions-League-Halbfinale stand, kommt in dieser Premier-League-Saison bislang auf zwei Treffer und zwei Assists. Kein Rechtsverteidiger? Kein Flügelstürmer? Sondern ein zentraler Mittelfeldspieler mit Spielmacher-Qualitäten für denFC Bayern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.